A9
Prof. Dr. Daniel Kaiser

Räumliche und zeitliche Prädiktion in der kortikalen Verarbeitung natürlicher visueller Information

Theorien der prädiktiven Verarbeitung sehen kortikale Feedback-Mechanismen als essenziell für visuelle Informationsverarbeitung in natürlichen Umgebungen an. Obwohl neuste Forschungen zeigen, dass Feedback in rhythmischer Gehirnaktivität kodiert ist, wissen wir nicht genug darüber, wie dieses oszillatorische Feedback grundlegende Prozesse der Wahrnehmung orchestriert.

In diesem Projekt nutzen wir eine Kombination aus räumlich-zeitlich und spektral aufgelösten Gehirnableitungen und computergestützer Modellierung, um zu entschlüsseln wie prädiktives Feedback zwei kritische Wahrnehmungsprozesse in realitätsnahen Umgebungen unterstützt:

(1) Die dynamische Integration von Information über das Gesichtsfeld, und

(2) die Interpolation von Information, die momentan nicht verfügbar ist.

Neue Projektrelevante Veröffentlichungen
Chen L, Cichy RM*, Kaiser D* (2023). Alpha-frequency feedback to early visual cortex orchestrates coherent naturalistic vision. Sci Adv 9: eadi2321. *equal contribution find paper DOI
Klink H, Kaiser D, Stecher R, Ambrus GG*, Kovács G* (inpress). Your place or mine? The neural dynamics of personally familiar scene recognition suggests category independent familiarity encoding. Cereb Cortex. *equal contribution find paper
Ältere projektrelevante Veröffentlichungen